Besuche von Radiobörsen & Flohmärkten

Auch wenn wir als Verein eine recht umfangreiche Dokumentation schon vorliegen haben, bigt es immer auch das Bedürfnis, weitere Exponate zur Ergänzung oder Abrundung zu beschaffen. Und da sind es insbesondere die Märkte, wo solche Dinge zu finden sind. Daher sind Radiobörsen und auch Flohmärkte genau die Quellen, wo man unverhofft auf genau die Exemplare stoßen kann und mit etwas Glück diese Geräte auch noch funktionsfähig sind..
 
 

Warum Radiobörsen oder Flohmärkte?

Sicher ist es nicht immer garantiert, dass man auf Radiobörsen oder Flohmärkten etwas findet, was man schon lange gesucht hat. Und wenn man dann doch etwas entdeckt, was schon lange auf der Wunschliste stand, oder über etwas quasi stolpert, ist der Zustand oft mehr als erbärmlich. Und jeder Preis ist zu hoch, den man dafür zahlen soll. Es ist ja auch oft eine Diskrepanz zwischen Wunschpreis des Anbieters und der eigenen Bereitschaft, was da so ein Objekt kosten darf. Gut, niemand zwingt einen ja, solche Dinge zu kaufen und insgeheim hofft man ja, es sind nur kleinere Defekte, die man mit wenig Aufwand beheben kann.
Die offiziellen Radiobörsen, auch hin und wieder in Kombination mit Schallplattenbörsen, sind natürlich eine Plattform für Profis. Oder zumindest halten sich viele für Profis und wundern sich dann, wenn sie anschließende feststellen, sie waren wohl nicht ganz so wach, wie sie hätten sein sollen. Flohmärkte dagegen sind im Normalfall Gelegenheiten, wo man auf Objekte stoßen kann, die zu Raritäten zählen und wo der oder die Anbieter überhaupt nicht wissen, was sie da verkaufen. Denn oft sind es Entrümpelungsaktionen von Kellern und Dachböden im Verwandschaftsbereich, wo man es nur nicht über das Herz gebracht hat, alles im Müll zu entsorgen. Aber man muss sich klar darüber sein, auch andere haben ein geschultes Auge und daher muss man schon sehr früh auf solchen Veranstaltungen sein, wenn man Glück haben will. Es hängt auch immer etwas vom Wetter ab, denn Flohmärkte finden ja fast immer auf Parkplätzen von Supermärkten statt, während Radiobörsen meistens in öffentlichen Veranstaltungshallen geplant und durchgeführt werden.
 
 

Radiobörsen & Flohmärkte • Die Termine

Starten wir also mit dem Thema und der erste Eindruck ist auch schon dokumentiert. Weitere dieser Art werden folgen und auch einige, die schon in den Archiven schlummern.
         

10.04.2022 • Bad Laasphe - Flohmarkt

   
Die Örtlichkeit war im "Haus des Gastes" und das ist im Zentrum von Bad Laasphe. Positiv war, mit dem Auto konnte man direkt vor der Halle parken.      
Die Erwartungshaltung war größer als das Angebot, aber auch hier waren das Spätfolgen von "Corona".    
Ein überschaubarer Flohmarkt, aber trotzdem durchaus interessant..      
Mehr erfahren >>>        
         
         
     
Der Anfang ist gemacht und hier werden dann noch weitere Termine zu finden sein. Nun ist Bad Laasphe nicht gerade der Mittelpunkt der Welt, aber der Ort hat eine Besonderheit mit dem "Internationalen Radiomuseum Hans Necker", der übrigens auch Verantalter dses Flohmarktes war. Es ist das größte Radiomuseum der Welt mit den meisten Exponaten. Sicher sehenswert, zumal fast alle Geräte betriebsbereit sind.
 
     
     
 
 
Hinweis: Wir wissen, dass wir hier noch vieles nacharbeiten müssen. Denn im Verlaufe des jetzt über 25 Jahren bestehenden Vereins gibt es so viele Theman, die aufbereitet werden wollen und das werden wir auch ganz in Ruhe machen. Aktuellere Themen sind natürlich auch bei uns präsenter und werden zuerst angefasst. Aber da kommt noch einiges, versprochen.
 
         
 Weiterleitung zu den Inhalten: